";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

1974 - war das mein Lieblingsrock


... und ich trage in auch heute immer noch sehr gerne ;-)
OK - ich gebe es zu. Bereits seit 1975 kann ich den Rock nicht mehr so tragen, wie er ursprünglich einmal gedacht war ;-)

Aber wer kann schon von sich sagen ein Kleidungsstück zu besitzen, welches er seit mittlerweile mindestens 36 oder 37 Jahre trägt? ;-)

An den Taschengriffen kann man sehr gut sehen, dass diese Tasche nicht nur in einer Schublade verstaubt.

1975 im Handarbeitsunterricht bei Schwester Chiara wurden die (damals schon trendigen) Taschen mit diesen Kunststoffgriffen genäht. Damit ich überhaupt aus meinem Rock eine Tasche nähen durfte, mußte ich seinerzeit zwar erst einmal alle Nähte mühevoll auftrennen, aber es war mir die Mühe wert. Auf diese Weise konnte ich ja schließlich meinen Lieblingsrock retten und er wurde nicht zum "auftragen" an eine meiner Cousinen weitervererbt.
Die Tasche ist gefüttert und zusätzlich mit einer Tasche für den Geldbeutel sowie einer für meine Busfahrkarte versehen. Die Innentaschen werden heute natürlich anderweitig genutzt (mein Geldbeutel ist zwischenzeitlich größer und eine Schülermonatskarte für den Bus habe ich auch nicht mehr ;-) ..)
Diese Tasche (man mag es heute kaum mehr glauben), diente mir auch lange als Schultasche (es passen locker Bücher und DIN A4 Hefte rein). Das Material war und ist mehr als nur robust. Heute nutzte ich die Tasche an und ab immer noch zum einkaufen (eben - wenn mir so richtig nach RETRO ist ;-) ...)
Allerdings glaubt mir das kaum einer (außer meinen damaligen Schulkolleginnen), dass diese Tasche schon so alt ist.
Schwester Chiara würde Augen machen .... dass ich ich immer noch etwas aus meinem Schulhandarbeitsunterricht trage!
(Farbenmäßig kommt das letzte Foto wohl am besten hin. Da ich schon immer Angst hatte, dass mir in der Waschmaschine die Griffe brechen könnten, hat meine Tasche noch nie eine Waschmaschine von innen gesehen ;-) Handwäsche ist hier das Zauberwort!)