";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Glücksmomente ...

Ich werde hier versuchen mindestens 3 tolle Glücksmomente der vergangenen Woche schriftlich (und wenn möglich auch mal mit einem Foto) festhalten. Einfach so für mich. Dieses "Projekt" wird sicherlich eine tolle Jahresübersicht. Rückblickend nachlesen zu können, wieviele kleine Glücksmomente so ein Lebensjahr hat.

Bei vielen Menschen ist es doch so, dass sie dem großen Glück hinterherlaufen und dabei völlig die vielen kleinen und tollen Glücksmomente verpassen. Einfach nicht sehen und wahrnehmen.


Meine 3 Glücksmomente der vergangenen Woche:

*1*
Von meiner Mama habe ich ganz spontan ein tolles Schätzchen geschenkt bekommen. Ihre alte Küchenwaage. Eines der Geschenke zur Hochzeit meiner Eltern vor fast 56 Jahren. Das "alte Ding" (O-Ton meiner Männer) bekommt nun einen Ehrenplatz. Darauf wurde ich schon als Baby gewogen, Diese Waage habe ich nutzen gelernt als ich früher "DAHEIM" meine ersten Kuchen backte.
Erinnerung pur!
Freude pur!
Glücksmoment pur!

*2*
Meine erste Osterglocke ist aufgegangen.
Noch etwas früh. Mal sehen ob ich zu Ostern (welches heuer ja eh früh ist) überhaupt noch Tulpen und Osterglocken im Garten haben werde. Es ist spannend zu beobachten, dass alles was ich im Herbst "verbuddelt" habe jetzt nach und nach "zum Leben erwacht". Die Schneeglöckchen blühen gerade - die nächsten Frühjahrsblüher sind mit den Osterglocken nun auch schon da.
Gespannt bin ich, ob alle neuen roten Tulpenzwiebeln denn auch wirklich rote Tulpen werden. So ein Zwiebelkauf im Herbst ist ja auch immer eine kleine "Wundertüte", die erst im Frühling geöffnet wird.

*3*
In den diversen Wartezimmern bei Ärzten hatte ich diese Woche viele fröhliche und auch interessante Gespräche. 
Ja - auch in Wartezimmern kann man sich gut unterhalten. Mal einfach lachen, anstatt sich hinter einem "Technischen Spielzeug" zu verstecken oder in den "Wartezimmer-Klatschblättchen" lesen. Schließlich heißt es ja nicht umsonst "LACHEN IST GESUND". 
Wenn man sich darauf einläßt, entstehen wirklich tolle Gespräche. Manchmal ist es dabei sogar echt störend, wenn man dann zum Doc. gerufen wird. Schön ist es ebenfalls, wenn sich eigentlich unbekannte Menschen dann bedanken für die netten Gespräche.

Meine Woche war voll von vielen kleinen und großen Glücksmomenten.
Jetzt, da ich einige hier niedergeschrieben habe, bemerke ich erst, wie viele Glücksmomente es waren. Ich hätte noch so viel mehr hier aufschreibe können. Schon deshalb ist es eine gute Idee von mir, künftig immer jede Woche drei davon aufzuschreiben.
Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Ja, sich diesen Glücksmomenten bewusst zu werden, ist toll. Deine Küchenwaage ist es auch, die ist ja der Hammer und würde ich auch hüten und schätzen und jeden Tag glücklich anhimmeln ;-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir ♥lich Susanne für deine Zeilen. Gerade in Wartezimmern merkt man so richtig wie unzufrieden so viele Menschen sind. Dabei hat doch JEDER seine Glücksmomente. Viele sehen sie nur nicht (weil sie einfach auf ein vermeidlich Großes Glück warten).
      Die Küchenwaage himmle ich im übrigen schon ewig an. Dass ich sie jetzt einfach so bekam ist für mich mehr als nur ein Geschenk.

      Sei mir lieb gegrüßt
      Ellen

      Löschen
  2. Ob ja!!! Die Waage ist ja toll. Ein wunderbares Traditionsstück. Und Juchu!!! Frühblüher. Dann muss der Frühling ja bald kommen! !! LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja gell Maika .... Solche Erbstücke sind einfach toll ♥ Ich bin total happy über die tolle ... immer noch funktionstüchtige Waage. Tja und wenn ich so nach dem "Konzert" in der Frühe gehe, dann steht der Frühling schon im Zimmer (und nicht nur vor der Türe) ;)
      Mal sehen ....

      Liebe Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Sehr schön, Deine Glücksmomente! Und solche Küchenwaagen habe ich zwei Stück! Die von meiner Oma, und die von meiner Mama. Die werden auch hier gehütet wie ein Schatz!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gisi ♥
      Solche "Schätze" sind ja auch wert, dass sie wie ein Augapfel gehütet werden. Auch in unserer "Cleanen" und schnelllebigen Zeit sollte IMMER Platz für ausgewählte Kindheits- und Familienschätze sein. Traditionen sollten Generationen überdauern und nicht für immer verschwinden

      Sei mir lieb gegrüßt
      Ellen

      Löschen
    2. hallo ellen
      schöne idee dein glücksmomente festzuhalten und deine waage von deiner mama eine tolle erinnerung !
      ich hatte dir das vor 2 tagen schon schreiben wollen ...da machts päng und ich hatte stundenlang kein internet mehr :-)aber ich habe es jetzt nachgeholt :-)

      liebe grüße
      birgit

      Löschen
    3. Hallo Birgit,
      ja - so ein "Aufschreiben" von all' den kleinen Glücksmomenten zeigt einem doch, doch wie viel Glück man so hat. Na - und da hattest du ja vor 2 Tagen auch einen Glücksmoment (als dein Internet wieder ging!).

      Liebe Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen