";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Milcheinschuß ...

... jede - wirklich JEDE Mutter weiß, was so ein Milcheinschuß bedeutet. HORMONlambada. Die Glücksgefühle tanzen gleichzeitig Lambada, Samba und Rumba.

Tja und eben einen solchen "Gefühlstanz" hatte ich gestern.
Eine Bekannte möchte Ihr Rudel vergrößern. Die große Schwester ihres Rabauken aus dem "A-Wurf" hat vor 4 Wochen einen Wurf bekommen. Der für sie richtige Zeitpunkt eines neuen Familienzuwachses ;)
Also .... war gestern erst einmal Hundebabys kuscheln angesagt.

Eigentlich wollte ich ja ganz viele Bilder machen.
Dieser Plan hat allerdings nicht funktioniert.
Ich saß natürlich sofort auf dem Boden (ich sage nur "Milcheinschuß"), mitten in der Wiese. Wartend, welcher der Fellnasen dann zu mir wackelt. Tja und die wackeln wirklich noch teilweise. sich jucken und laufen gleichzeitig geht z.B. einfach nicht. Manchmal wird auch noch sehr breitbeinig getapst.
Ein kleiner Kerl wollte schließlich gar nicht mehr von mir weg und schlief dann auch in meinem Arm. Somit war einfach nur einhändiges fotografieren möglich (Kuscheln war mir eindeutig wichtiger).

Es ist echt erstaunlich wie unterschiedlich die Zwerge sind.
EIN Wurf und soooo unterschiedlich!
Freche Rabauken, welche mich wo es nur ging angeknabbert haben. Vorsichtige und neugierige Zwerge, die alles erstmal von den anderen Geschwistern "abchecken" lassen. Größenmäßig ist der Wurf auch sehr unterschiedlich. Von der zarten Prinzessin bis zum stämmigen rotzfrechen Kerlchen. Alles dabei.

Die Züchterin ist supernett. Das Rudel, welches sie hat .... ein Kracher. Ständig kam von irgendwoher ein anderer Hund. Einen Rehbock zieht sie derzeit auch noch groß (ein Fundtier, welches demnächst in ein Dammwildgehege ausgewildert wird). Ich konnte daher sogar mal mit einem Reh knuddeln (das Fell fühlt sich leicht borstig an). Einfach ein Paradies für Hunde!
Aber zurück zum Rudel. 
Ich hätte ALLE adoptieren können, superliebe, total verschmuste Hunde. Die fanden unseren Besuch im übrigen echt klasse. Streicheleinheiten für umsonst - für so etwas sind Fellnasen natürlich immer zu haben. Und diesbezüglich kamen auch eben die großen nicht zu kurz, nachdem sie geduldig vor den Welpengehege gewartet hatten.

Mein Mann hatte schon etwas Bammel, dass ich mit "Anhang" zurückkomme ;)
Mein Herz sagt bei einem Hund JAAAAA - aber mein Verstand einfach NEIN.
Für uns ist ein Hund aufgrund Allergie in der Familie einfach leider keine Option.
Zum einen sind die meisten Welpen schon seit Bekanntgabe einer Deckungsabsicht der Mama "versprochen". Zum anderen gibt es für die "freien" eine sehr lange Warteliste. Die Züchterin sucht sehr genau aus. Der Hund muß zur Familiensituation passen. "Bewerber" müssen sich persönlich vorstellen (nur wenn "es paßt" gibt sie einen Hund ab).
Diese Vorgehensweise finde ich sehr gut!
So sollte es überall sein.
Denn ein solcher großer Jaghund bedarf einfach einer entsprechenden "Beschäftigung". Man benötigt ausreichend Zeit für Training und natürlich direkten Familienanschluß. So ein Hund braucht einfach sein menschliches Rudel bei sich. Zudem sollte man sich vor der Adoption einer Fellnase informieren, welche Bedürfnisse die jeweilige Rasse hat. Ob z.B. ein Hütehund überhaupt zur Familie passt. Oder wäre vielleicht doch besser ein Begleithund das richtige neue Familienmitglied?
Ein sehr bewegungsfreudiger Hund passt eben auch nur in eine solchen Familie.

Aber was erzähle ich ....
Hier einfach mal ein paar Babyfotos (von denen die einhändig überhaupt was geworden sind ;))
 
 
 
  
 
 
 

... die kleinste steht MITTEN im Essen ;)
... hier MEINE Kuschelmaus ♥

Die Rasse ist im übrigen: Flat-Coated Retriver

Kommentare:

  1. Oooooooooooooohhhhhhhhhhh, wie süüüüüüüüüüüß!!!!
    Ich kenne das! Wir haben Chihuahua's! Da hätten wir zweimal Nachwuchs! (und jedesmal blieb einer bei uns!)
    Wir hatten auch versucht, uns die Interessenten genau anzusehen. Haben Sie auch, wenn sie sich entschieden hatten, vorher mehrmals eingeladen, damit die kleinen sie sie auch schon etwas kennenlernen. Wir haben leider nicht mehr zu allen Besitzern Kontakt. Das ist traurig. Man würde schon gerne wissen, was aus den kleinen geworden ist. Aber einige ließen nichts mehr von sich hören und hatten auch nicht mehr geantwortet.
    Aber so ist das im Leben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Johannes dann ist bei euch ja echt "Leben in der Bude".
      Ich finde das auch sehr schade, dass man hier keinen Kontakt hält. Es ist doch auch interessant zu wissen, wie sich die Geschwister des eigenen Hundes entwickeln.
      So etwas finde ich auch schade :(
      Aber da kann man leider nichts machen - so ist das Leben eben.

      ♥liche Grüße dir
      und deinem Rudel ♥
      Ellen

      Löschen
  2. Zum Glück war ich nicht mit dabei. Ich wäre ganz sicher nicht ohne Hund da raus gekommen.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ellen, du hättest auch mit Geld und guter Worte keinen Hund einpacken können ;)
      Die Zwerge bleiben noch 4 Wochen beieinander. Erst dann gibt die Züchterin sie in die jeweiligen Familien ab.
      Darum (weil ich keinen von den Zwergen haben KANN, war es für mich auch total gefahrlos zur Welpenkuschelstunde zu fahren ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. so süße kleine Kerle!!
    LG susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Susa, ich stimme dir da zu 100% zu.
      Das sind so was von knuffige Fellnasen. Zum Glück muß ich mich nicht für eine/-n entscheiden.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Ohhhhh, was für knuffige Kerle.....da muss man ja dahin schmelzen.....
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gisi,zum Glück war es nicht all zu warm ;)
      Sonst hätte unser Schmelzwasser den Grundwasserspiegel enorm ansteigen lassen ;))

      Tja und bei uns Frauen ist ja ein NICHTdahinschmelzen beim Anblick von Welpen ja schier unmöglich, oder???

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Total süße Hundebabys. Da muß man schon stark sein um nicht schwach zu werden.
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich stimme dir zu. Alle Babys (egal ob bei uns Menschen oder aus der Tierwelt) haben gerade auf uns Frauen eine Wirkung - Ich sage nur MILCHEINSCHUSS ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen