";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Gesundes, schnelles Mittagessen

Im Sommer ein schnelles (und vor allem gesundes) Mittagessen für Kinder zaubern ist wirklich kein Hexenwerk. Schließlich gibt es in den Ferien wichtigeres als stundenlang in der Küche am Herd zu stehen. Gerade im Sommer ist es ein Leichtes sich mit frischem, regionalen Gemüse zu versorgen. Man muß also kein Gartenbesitzer sein, um gesundes auf den Tisch bringen zu können.
♥ ♥ ♥
Dieses Gericht haben meine Kinder immer sehr gerne gegessen.
Für Italiener ist es eine Vorspeise, für den großen Hunger gab es bei uns einfach einen grünen Salat und Nudeln dazu. Die Fritatta alleine reicht jedoch ohne weiteres als Mittagessen.
♥ ♥ ♥
Fritatta mit Zucchini
* Zucchini mit dem Sparschäler in Streifen hobeln (ich persönlich lasse die Schale immer dran)
* in ca. 1 El Olivenöl mit 1 Knoblauchzehe andünsten bis die Zucchini schön weich sind
 (evtl. 1-2 Tl Wasser zugeben)
* Eier nach Belieben mit Salz, Pfeffer und kleingeschnittenen Kräutern gut vermengen (Schnittlauch, Pimpernelle, Zitronenmelisse oder Schnittlauch, einfach was ihr zur Hand habt)
* alles über die Zucchini in der Pfanne geben und stocken lassen
* Fritatta wenden (oder wie ich das mache, einfach mit der Gabel entsprechend durchmischen).
Gerade für Kinder und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sollten Eier immer gut durchgebraten sein. Wer einmal eine "Salmonellenerkrankung" im Bekanntenkreis erlebt hat, weiß warum! Optisch sieht es dann natürlich nicht so dolle aus, geschmacklich ändert sich aber nichts ;)
♥ ♥ ♥

Da ich unsere Nudeln ja auch selbst herstelle (nicht immer, aber fast immer), hier noch ein Rezept von vielen:
Mein Nudelrezept:
150 g Mehl
3 Eier
1-2 EL Olivenöl
Salz

* alles vermengen
* Teig zur Kugel formen und kreuzförmig einschneiden (damit der Teig "entspannen" kann)
* mind. 20 Minuten im Kühlschrank in Folie eingepackt ruhen lassen
* mit der Nudelmaschine entsprechend weiterverarbeiten
* evtl. noch Kräuter in die Nudelplatten einarbeiten (Pimpernellen eignen sich hervorragend dazu)
* Nudeln mit der Nudelmaschine schneiden
* 2-3 Minuten in kochendes Salzwasser geben

Wenn Kinder beim Kochen mithelfen dürfen, 
schmeckt es natürlich "noch mal so gut".

So und nun schaue ich natürlich auch noch schnell bei den anderen Mädels (AnnetteEllenEvaMaritaSonjaSusanna und Susi) vorbei,
was sie sich für den heutigen Thementag ausgedacht haben.

Verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Liebe Ellen,
    BOAH! Sieht das LECKER aus!
    Ich weiß, es wäre nicht richtig, aber ich überlege gerade, ob ich es heute zum Frühstück essen soll :D
    Herzlichst,
    Susi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susi,
      warum solltest du denn eine Fritatta nicht schon zum Frühstück essen können? Es heißt ja nicht umsonst: "Frühstücke wie ein König" ....

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Hallo Ellen,

    danke für das Rezept, das kommt wie gerufen! Im Moment habe ich auch zuviele Zucchini... :)

    LG, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ja ich glaube heuer hat wohl jeder "Zucchini-Plfanzenbesitzer" genügend dieser Früchte ;)
      Gestern habe ich erst wieder Suppe für die Bevorratung eingekocht.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Oh, das sieht lecker aus......könnte meinen Mädels auch schmecken! Werde ich mal testen! Danke für die Anregung!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gisi, das ist im übrigen auch ein schnelles Essen, welches du leicht bei einem eurer Campingtouren machen könntest ;)
      Zur Abwechslung kannst du die Zucchini auch in Streifen oder Spiralen schneiden ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Oh lecker! Das werde ich bestimmt mal Nachkochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eva, dann guten Appetit ;)
      Lass' es dir schmecken.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Yummy!! Das sieht so lecker aus!! Ich weiß, was wir morgen zu essen bekommen und ich bin mir sicher, dass es den Kleinen auch super schmecken wird!!
    Danke für´s tolle Rezept!
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Susannna, du kannst es notfalls sehr leicht auch als "gebackene Nudeln" verkaufen (wenn sie Gemüse nicht wollen) ;))

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  6. Liebe Ellen,
    Vielen Dank für das leckere Rezept. Das passt gut, denn ich habe Zucchini im Garten und die Kinder mögen auch gern mak etwas Neues ausprobieren. ;-)

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      gerne doch ;)
      Gerichte mit Gemüse, welche Kindern auch schmecken, ist ja nicht immer so leicht auf den Tisch zu bringen ;)
      Ich wünsche euch jedenfalls guten Appetit.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  7. Das Rezept scheint sehr schnell gemacht zu sein. Das muß ich mir merken und unbedingt nachkochen.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt!
      Ja das ist wirklich schnell gemacht. Es läßt sich auch toll verändern (einfach mit allem was der Garten hergibt).
      Ich freue mich, wenn ich eine Anregung geben konnte.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  8. Soeben gab es die fritatta bei uns - lecker! ich habe auf eine normal große zucchini 4 Eier und ein Schuss Sahne genommen und serviert mit cherrytomaten.

    Das gibt's jetzt öfter :).

    Danke nochmal, LG Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonja, es freut mich total, dass dieses simple Rezept bei dir (und vor allem deinen Kindern) so gut ankam.
      Ich danke dir im übrigen auch ... für diese tolle Themenwoche!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen