";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Urlaub mit Kindern - ein Abenteuer ...

... Urlaub mit Kindern war in den 70ern immer auch ein Abenteuer.
Für Eltern und vor allem für uns Kinder ;)
 
Erinnert Ihr euch noch daran, wie Ihr euch als Kinder die Zeit der langen Autofahrten vertreiben habt?
In einer Zeit, als es
* kein Navi gab (Mutter saß mit der Straßenkarte auf dem Beifahrersitz und navigierte .... was natürlich zu Diskussionen führte wenn der Fahrer dann doch anderer Meinung über die Streckenführung war .... und NIE --- wirklich NIE zugab, wenn er sich verfahren hatte ;))
* Musikkassetten im Auto kannten wir Kinder Anfang der 70er nicht (von CD's oder gar DVD's im Auto mal gar nicht zu reden).
* den Urlaubsort vorher im Internet "googeln" (um zu sehen, was man in der Gegend alles unternehmen kann), so etwas war gar nicht möglich.


Wir Kinder spielten auf der Rückbank Karten,
oder Autokennzeichenraten.
Haben ein Buch gelesen oder .....
alles was wir eben so kannten gesungen ;)
Spiele wie "ich packe meinen Koffer", oder "ich sehe was, was du nicht siehst" .... etc. - mit so etwas vertreiben wir uns die lange Zeit der Autofahrten.
Haben uns Geschichten ausgedacht zu den Leuten die in den vorbeifahrenden Autos saßen, gewunken, Grimassen an die Fahrer und Insassen der anderen Autos gemacht,
.... und sind trotzdem immer am Ziel angekommen.

Ohne jeglicher elektronischer "Bespaßung".
♥♥♥
Fehlen euch noch Ideen bezüglich dem Thema
 "Urlaub/unterwegs (mit Kindern)"?
 Dann schaut doch einfach einmal bei/in der Themenwoche von Sonja vorbei. Sie startet heute eine Bloggerwoche rund um dieses Thema mit vielen kreativen Beiträgen, DIY-Anleitungen, Rezepten, Nähideen und weiteren Vorschlägen welche wir euch täglich vorstellen.

Ich bin mir sicher, dass ihr dort auch die ein oder andere Idee aufgreifen und schnell umsetzen könnt.
Im übrigen, beteilige ich mich auch mit 2 Beiträgen.
Nähen "geht mir noch nicht so von der Hand", daher habe ich meine Rezeptbücher für euch geöffnet ...... mit einer Überraschung ;)

Also - Wiederkommen lohnt sich ;)

Die erste von Sonja in's Leben gerufene Bloggerwoche startet mit tollen Beiträgen von:
Annette
Ellen
Eva
Marita
Sonja
Susanna
Susi

Auf der Linkparty, bei Google+ sowie Facebook darf sich natürlich gerne beteiligt werden ;)
Je größer und vielfältigere die Sammlung dann ist, desto mehr Inspiration und Anregung bietet sie einfach für uns alle.

Auf alle Fälle wünsche ich euch eine tolle Zeit mit euren Kindern.
Genießt die Ferien (bei uns haben sie ja erst begonnen) und erholt euch alle gut.

Diese Bloggerrunde würde sich natürlich freuen, wenn unsere Sammlung von euch rege erweitert wird. Wenn Ihr euch in den diversen Gruppen mit entsprechenden Beiträgen beteiligt.
Wie heißt es doch so schön?
Was nützt es denn alleine eine tolle Idee zu haben?
Geteilt wird sie umso größer und schöner!

Kommentare:

  1. Oh toller Text! Sehr schön und auch lustig geschrieben! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eva, das ist einfach nur REALE Erinnerung ;)
      Im Ernst, ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass Männer ein NAVI nur erfunden haben um nicht nachfragen zu müssen. Denn selbst mein Mann fuhr lieber 3x im Kreis bevor er jemanden gefragt hätte. Ist halt noch so ein "Steinzeitding". Damals fragten die Jäger ja auch nicht wo das nächste Mammut ist. Allerdings konnten sie da auch noch Spuren lesen (was im heutigen Straßenverkehr ja nun wirklich nicht möglich ist) ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Das finde ich eine tolle Idee. Ich werde natürlich wiederkommen.
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anne, das ist toll. Du solltest aber unbedingt auch bei den anderen Teilnehmern vorbeischauen. Sie haben sich auch tolle Sachen einfallen lassen.
      Es lohnt sich deffinitiv auch bei ihnen reinzuschauen!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Danke für deinen wundervollen Text!
    Du hast meinen Tag verschönert:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach Susi, das mache ich doch gerne ;)
      Auch dir ♥lichen Dank!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Liebe Ellen,

    ich bin ja ein Kind der 80er, aber ich erinnere mich auch gern an die Fahrten früher, an die Musik im Auto, selbst an Stau!
    War ne schöne Zeit!

    Heute kommt immer eine spontane Erinnerung, wenn ich meine Kinder abends verschwitzt und sandig vom Strand ins Auto packe - diese Mischung aus Sonnenhaut, Sonnenmilch und Sand -- herrlich!

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      lustig finde ich die Stau's ehrlich nur rückblickend. Lustig war das früher nicht. Im heißen Auto, ohne Klimaanlage, Stau war natürlich immer nur in der vollen Mittagssonne ..... Dies ist heutzutage schon etwas angenehmer.

      Aber bezüglich des "Urlaubsgeruches" stimme ich dir zu. Den kenne ich auch und liebte und liebe ihn ♥

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Liebe Ellen,
    zuerst einmal recht herzlichen Dank für deine lieben Glückwünsche :)! Ich habe mich sehr gefreut! Ja, als wir klein waren, haben wir auf langen Autofahrten immer gesungen oder auch geschlafen. Game Boys hatten wir keine, das mochten unsere Eltern nicht.
    Ganz liebe Grüße
    schickt dir Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      die Glückwünsche sind wohl mehr als berechtigt. Für solch eine tolle Zeitschrift schreiben zu dürfen ist schon toll. Darauf darfst du mehr als Stolz sein!
      Tja ich bin da wohl ähnlich wie deine Eltern ;) Meine Kinder hatten auch keinen Game Boy ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  6. Liebe Ellen,
    ich kann mich auch noch gut daran erinnern wie wir in den 70ziger Jahren in Urlaub gefahren sind, obwohl ich da schon kein Kind mehr war. Manchmal war es ja auch ganz lustig. Jedenfalls war es schon ein Abenteuer vom Norden in den Süden zufahren mit 3 Kindern. Da fahren sie heute schon konfortabeler, aber dafür mit dem vielen Verkehr stressiger in den Urlaub. Eine schöne Erinnerung hast du geschrieben,

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marita,
      tja, manches war früher einfacher. Heute ist es dank Klimaanlage definitiv komfortabler. Die Leute fuhren (so meine ich zumindest) früher auch nicht so aggressiv. Wenn ich allerdings daran denke, welche Strecken wir fuhren ohne angeschnallt zu sein (so was gab es in Autos damals ja nicht), wird mir noch rückblickend Angst und Bang. Wir hatten diesbezüglich einfach riesen Glück.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  7. Liebe Ellen, dein Beitrag gefällt mir so gut! Du hast die Themenwoche toll erklärt und machst richtig neugierig darauf und große Lust dabei zu sein! :) Freu mich schon auf dein Reszept morgen! :)
    Ganz lieben Gruß!
    Susanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanna,
      ♥lichen Dank auch dir für deine Zeilen! Die Themenwoche ist schon am ersten Tag toll. Ihr habt euch alle so tolle Sachen ausgedacht. Deine Strandtasche ist im übrigen megaklasse!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  8. Liebe Ellen,
    Ach, dein Beitrag ist richtig nett geschrieben und verfrachtet mich augenblicklich zurück in die 70er. ;-) Einfach klasse!
    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      tja, wenn ich an Urlaub bzw. Urlaubsfahrten denke, dann fallen mir eben diese Autofahrten ein. Ein Kleinwagen vollgepackt bis in die letzte Ecke. Fahrten bei denen wir Kinder auf den (damals halt üblichen) Kunststoffsitzen brüteten. Wir hatten immer Schlafsäcke über die Sitzbänke verteilt, damit wir nicht an den Sitzen "klebten".
      Als Kinder machte uns das aber alles nichts aus, Hauptsache wir kamen in die "große weite Welt" ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen