";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Kannst du mal eben?

Jede von uns Näherinnen kennt diese Frage. Wurde damit schon mindestens einmal konfrontiert. Die Frage:

"Kannst du mir mal eben schnell dieses oder jenes nähen oder ändern? Du hast doch immer Stoffe und Zubehör zuhause. Das dauert doch sicherlich auch nicht lange, du nähst ja so viel. Du bist da viel schneller als ich es wäre. Bis ich erst meine Maschine rausgeholt habe. Schnitte habe ich auch keine und bis ich mal wieder in die Stadt komme um Stoffe zu kaufen. Du hast doch immer alles da, oder? Das ist doch für dich ein Klacks, wo du doch so gerne nähst.
Du kannst mir doch mal eben schnell was nähen, oder?"

Hallo????
Auch mir fällt nicht alles in den Schoß.
Weder die erarbeiteten Fähigkeiten noch die ganzen Materialien.
Ein T-Shirt bekommt man beim Kleiderschweden etc. für einen Bruchteil dessen, was mich alleine schon hochwertige Jersey-Stoffe kosten (die Ökologie lasse ich hier bewußt außen vor. Wir alle wissen darum, wie im Textilbereich Menschen und Umwelt in den Herstellungsländern ausgebeutet bzw. belastet werden. Benötigen keine wissenschaftlichen Untersuchungen um zu wissen, dass "stickende" Stoffe einfach nicht gesund für unsere Haut und die Umwelt sein können. Dies sagt uns einfach schon unser gesunder Menschenverstand). Bündchenware gibt es auch nicht umsonst. Garn? Ja auch das kostet Geld. Mit Luft und Liebe alleine läßt sich bisher leider immer noch nicht nähen.
Mal schnell eben einen Reißverschluß in einer Jeans-Hose erneuern kostet auch seine Zeit. Eine Änderungsschneiderin vor Ort verrechnet alleine für das Einsetzen eines neuen RV 15 Minuten (Sie nimmt im übrigen für das erneuern eines Hosenreißverschlusses € 22,00 + die Kosten für den RV. Dafür muß die Kundin allerdings schon den RV herausgetrennt haben. Ansonsten erhöht sich der Preis einfach entsprechend). Und ich sollte so etwas für "umme" machen? Bei einer Hose, welche beim Discounter auch noch nicht einmal € 10,00 gekostet hat?
Meine Zeit (und Arbeit) ist mir persönlich sehr kostbar.
Ich nähe für mich sehr gerne individuelle Kleidungsstücke und Accessoires. Schon in der Schulzeit habe ich meine Kleidungsstücke "gepimpt", damit ich nicht so rumlaufe wie 20 andere hier im Dorf. Individualität war einfach schon immer ein Teil von mir.
Ich nähe schließlich auch um Kleidungsstücke etc. genau so zu haben, wie ich sie mag. Egal ob gerade diese oder jene Farbe "Trendy" ist. Schnittvorgaben, welche die Industrie macht muß ich ich mich nicht beugen.

Nähen ist für mich mehr als nur "ein bisschen zaubern können".

Nähen ist für mich meine Kreativität, meine Ideen, meine Vorstellungen ausdrücken und umsetzten zu können.

So zu gestalten, wie ich das mag - das bin einfach ich!

Schon als Kind habe ich gezeichnet und meine Mutter hat mir danach Kleidungsstücke gestrickt, gehäkelt oder genäht. Ich kenne es quasi ja auch gar nicht anders ;)

Bis jedoch von einer Idee ein fertiges Werk unter meiner Nähmaschine hervorkommt vergehen mitunter sehr viele Stunden. Zeit, welche solche Teile einfach unbezahlbar machen.
Der Faktor Arbeitszeit wird im übrigen viel zu wenig beachtet bzw. gewürdigt.
Genügend Beispiele bieten hier Verkäufer, die Ihre Arbeiten auf diversen Verkaufsplattformen sowie Hobbykünstlermärkte regelrecht verschleudern. Das Produkt "Handarbeit" wird leider immer noch viel zu selten WERTgeschätzt.

Daher
NEIN
ich kann nicht mal eben!
Ich nähe weiterhin nur Just for Fun.
Wann immer und zu was immer ich auch Lust habe!


Mit nachfolgendem Zitat, welches ich irgendwo einmal gelesen habe, beende ich nun den heutigen Beitrag.

"Nähen ist wie Sex - gegen Bezahlung macht das einfach keinen Spaß"

Tja, ich zumindest habe gerne Spaß ;)


Kommentare:

  1. Du hast so recht. Nichts mag ich weniger als den Satz, der anfängt mit : Kannst du mir mal eben schnell ...?
    Nein, kann ich nicht. Es sei denn, du machst in dieser Zeit mein Badezimmer sauber der putzt meine Fenster. Bügeln ginge auch.
    In diesem Sinne alles Liebe
    Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ellen deinen Tipp muß ich mir merken *gg*
      Ich könnte den Garten zum Unkrautjäten anbieten. Tja und Fenster habe ich auch eine Menge zu putzen. Bügeln ist auch nicht gerade eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Liebe Ellen,
    wunderschön geschrieben:) Ich finde Nähen ist was besonders, was man schätzen soll. Ich bewundere Leute, die nähen können... und ich schätze sehr ihre Arbeit....Ich habe mir vorgenommen, dass ich dieses Jahr anfangen zu nähen. Ich habe sogar 2 Nähmaschinen daheim stehen, hoffentlich klappt es :) Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      als "Selbermacherin" weiß ich persönlich um den Wert jeglicher Handarbeit (egal ob nähen, stricken, Holzarbeiten etc.). Material ist teuer und nichts ist mal "eben schnell gemacht". Nur meist kommen solche "kannst-du-mal-eben-schnell"-Anfragen von Menschen die keine Ahnung von all dem haben. Keine Wertschätzung. Für solche "Fälle" ist mir meine Zeit einfach zu schade.

      Dass du mit dem Nähen beginnen willst ist klasse. Wenn du sogar 2 Nähmaschinen parat hast, dann sollte das doch klappen. Zu Beginn einfache Anleitungen und ein Erfolgserlebnis ist garantiert.
      Ich drücke dir jedenfalls die Daumen und bin gespannt, wann du dein erstes Werk präsentierst.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
    2. Danke liebe Ellen:) ich hoffe, dass ich es schaffe :)
      Ganz liebe Grüße
      Karina

      Löschen
    3. Liebe Karina, ich bin sicher, dass du das schaffst. Ansonsten ... einfach fragen!

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Liebe Ellen,
    finde ich eine sehr gute, gesunde Einstellung! Als ich früher noch gemalt habe, sind meine immer mit bemalten T-Shirts gekommen - Harry Potter, Pokemon & Co und ich kenne es auch... Da sitzt man dann 5 Std. an so nem T-Shirt und für was? Meine wussten es zu schätzen, die Vergeltsgott-Leute leider nicht....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      ja ohne solch eine "gesunde Einstellung" gehst du sonst einfach unter ;)
      Im Ernst, auch ich habe früher für meine Kinder T-Shirts mit ihren Lieblingsmotiven bemalt. Damals gab es weder Kopierer (zum vergrößern oder verkleinern von Vorlagen), noch das große WWW mit den unendlichen Vorlagen. Ich habe schon sehr früh begonnen bezüglich meiner Kreativität sehr egoistisch zu denken (Erfahrungswerte sammelt man ja schnell). Da habe ich doch lieber noch ein paar Shirts für MEINE Kinder bemalt, als für andere.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. BRAVO! Das hast Du so unglaublich treffend geschrieben! Ich sollte mal für eine (sehr entfernte) Bekannte einen RV in einer Winterjacke austauschen....hust.....ich habe ihr kurz gesagt, was in etwa so ein langer RV kostet....ohne dass ich auch nur daran gearbeitet hätte.....da war dann die Antwort, dass das ja schon der halbe Neupreis der (uralten) Jacke wäre....und - erledigt war die Sache!
    Ich mache so was echt nur für unglaublich liebe Menschen. Die, für die ich solche Arbeiten erledige, können sich geehrt fühlen - und da verlange ich dann aber auch kein Geld. Weil ich es da nämlich GERNE mache!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gisi, das mit dem RV kenne ich auch *gg*
      Einen RV in einer Jacke auszutauschen ist zudem eine irre Arbeit (das ist ja alles total knapp genäht und wenn man Pech hat noch mit Druckknöpfen etc. garniert).

      Ich nähe (wie du) nur für unglaublich, unglaublich liebe Menschen die mir am Herzen liegen. Dieser ausgewählte Personenkreis weiß meine Arbeit auch zu schätzen. Diese Menschen sind für mich auch sonst da. Da bedarf es keiner "Bezahlung". Hier arbeite ich auch, weil ich es GERNE mache.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Hallo Ellen!

    Eben musste ich ein paar mal schmunzeln. Du hast ja so recht.
    Ich kenne das Spiel sehr gut, mit dem Basteln ist es nicht anders...
    Man macht es ja auch gern, aber nicht immerzu und für alle. Und schon gar nicht in Massen....

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Zeit für Dein Hobby und vor allem viel Spaß! Tolle Bilder!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ellen,
      da ich ja nicht nur nähe (früher habe ich sehr viel Kreativkurse in vielen Bereichen gegeben), kenne ich das mit dem "kannst-du-mir-mal-eben-schnell" zur genüge.
      Für mich ist jegliche kreative Betätigung auch Entspannung. Massenproduktion ist für mich jedoch keine Entspannung.

      Ich habe wirklich das große Glück mein Hobby aus Freude und "Just for Fun" ausüben zu können und dürfen. Mit einer Menge Spaß ;)

      Danke auch für dein Lob zu meinen Bildern. Die sind ausnahmsweise mal wirklich alle ganz schnell geschossen.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  6. Den Spruch muss ich mir umbedingt merken...Vielleicht plotte ich mir den auch für meine Tür, freu.
    Ich kenne das auch, kannst Du mal eben, ich brauche ganz dringend, Du hast doch alles da.
    Meine Niche brauchte letztens ein Kissen mit gesticktem Namen...kein Thema...ich habe ne Tafel Merci Schokolade bekommen..und gebe zu...ich war leicht sprachlos, aber habe es so hingenommen nd daraus gelernt1
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja Bettina, das gute ist doch, dass wir extemst lernfähig sind ;)

      Wenn ich jemanden (sehr ausgewählten und lieben Menschen) eine Freude machen kann, mache ich das gerne. Menschen die meine Arbeit wertschätzen ... dann ist das kein Thema. Allerdings ausnutzen lasse ich mich nicht mehr. Die Zeiten sind (für so machen Mitmenschen "leider") vorbei.

      Das mit dem "Sprachlos" kenne ich auch. Auch wenn man ansonsten schlagfertig ist, manchmal findet man einfach keine Worte (dafür Erfahrung!)

      Auf ein Bild deiner "beplotterten" Türe bin ich jetzt natürlich gespannt *gg*

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  7. Hallo Ellen,
    ja, da hast du wirklich Recht!
    Nun, ich kenne ja nun auch die "gewerbliche" Seite, und ich kann zum Thema folgendes beitragen: Also, mein "Schwerpunkt" im Nähen und Verkaufen sind tatsächlich individuelle Auftragsarbeiten in einem überschaubaren Umfang. Meine Kundinnen sind allesamt von ihren bestellten Sachen (meist Windeltaschen) begeistert, und ich nehme mir echt vergleichsweise viel Zeit für die Beratung usw. UND es macht mir wirklich Spaß diese Taschen zu nähen und jedes Mal einen völlig anderen Stil zu kreieren. Mein Preis liegt ein bisschen über dem Dawanda-Durchschnitt, aber ich weigere mich niedriger zu gehen, weil es sich dann wirklich nicht mehr lohnt.

    Ein Erlebnis hatte ich mal, als ein sehr enger Freund eine Windeltasche bei mir bestellt hat - als Geschenk für seinen besten Freund und Trauzeugen zur Geburt! Ich habe - natürlich! - eine Rechnung geschrieben, und da guckte er mich einen Moment lang mit einem langen Gesicht an, ob ich denn keinen "Freundschaftspreis" machen könnte.

    Tja. Er hat ein Augenrollen und eine passende Antwort bekommen.

    Er kauft ja nicht nur diese Windeltasche.
    Ich nähe seit Jahren. Jedes Stück Stoff unter meiner Nadel ist auch Übung. Ich habe Geld für Kurse ausgegeben. Für Stoffe, Garn, Zubehör. Meine Nähmaschine hat über 1000€ gekostet.
    Und dazu: ZEIT!

    Ich hätte in der Zeit auch gut für meine Kinder oder mich nähen können. Ich mache das mit dem Verkauf um mir mehr oder weniger die Näherei zu finanzieren und nicht zum Spaß.

    Natürlich verschenke ich auch mal was und ich mach auch mal gern was heile - RV oder Knopf oder so. Aber wenn die Wertschätzung dann so gar nicht zurück kommt, mache ich das auch einmal und dann nie wieder!

    Naja, das ist immer so ein Thema, in allen Künsten... ;)

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      es hat wohl jede/-r kreative mindestens einmal diese Erfahrung gemacht. Egal ob es im Näh- oder sonstigen Bereich ist.

      Ich selbst nähe schon seit meiner Kindheit. Selbermachen + Handarbeiten war seinerzeit die Regel. In den 90ern war Handarbeiten total verpönt. Zum Glück ist es nun wieder "en vouge". Wertgeschätzt wird es allerdings immer noch nicht von jedem. Von mir mit einer Handarbeit beschenkte Personen können sich glücklich schätzen ;) Denn auch ich wähle hier sehr genau aus.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen