";"
♥ Ellen's Schneiderstube ♥

Kreativität ist der Versuch, anders zu denken, anders zu fühlen, anders zu leben. Der Versuch, das Neue zu entdecken und zu verwirklichen. Der kreative Mensch ist unbequem, stellt viele Fragen und glaubt nicht an Routine. Der kreative Mensch zeichnet sich dadurch aus, dass er für neue Ideen empfänglich ist. Er ist aufgeschlossen und in jeder Hinsicht erlebnisfähig. Starres Denken und unbeugsame Regeln sind ihm fremd. (Frederic Mayer)

...GLAUBE an WUNDER, LIEBE und GLÜCK. Schaue nach VORNE, NIEMALS ZURÜCK. Tu was DU WILLST und STEH' dazu, denn DIESES Leben lebst nur DU!

Hier könnt Ihr einen kleinen Teil dessen sehen, was so in meiner "SCHNEIDERSTUBE" entsteht.
Es wurde und wird allerdings nicht immer alles von mir anhand von Fotos dokumentiert.

Zu Besuch bei Prince Charles ...

... na ja ....
das Wort "Besuch" solltet Ihr jetzt nicht all zu wörtlich nehmen ;)


Irgendwann einmal werde ich eine Gartenreise nach England unternehmen.
Bis es allerdings so weit ist, also für die lange Wartezeit habe ich mir einfach jetzt schon ein Buch über einen tollen Garten gekauft (ich liebe einfach schöne Bildbände von Gärten. Wenn ich sie gar günstig aus 2.ter Hand kaufen kann noch mehr!).
Dieses Buch möchte ich heute und hier etwas näher vorstellen und euch mit auf eine Reise nehmen.
Eine Reise in die Gärten von "Highgrove House", "Clanrece House" und "Birkhall".
"Clarencce House" und "Birkhall" werden in dem Buch jedoch nur kurz "angerissen". Der Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf dem Garten bzw. dem Anwesen von "Highgrove".



Man mag von Prinz Charles halten was man mag. Jedoch hat der Prinz schon früh nach organischen und vor allen Dingen ökologischen Gesichtspunkten seine Anwesen (Gärten) bewirtschaften lassen.
In einer Zeit, als Biogärtner noch als "Spinner" angesehen wurden. Ich erinnere mich noch, dass Schlagzeilen wie "der Prinz spricht mit Pflanzen" die Gazetten füllten. Aber mal ehrlich ... und ganz im Vertrauen ... ich spreche auch schon mal mit meinen Nähmaschinen ...  ;)

Das von mir hier nun vorgestellte Buch handelt vor allen Dingen vom organischen und ökologischen Gärtnern auf dem Anwesen des Prinzen. Ich war nach dem Durcharbeiten sehr überrascht über das fundierte Wissen, welches vermittelt wird.

Prinz Charles kaufte 1981 das Anwesen Highgrove House und hat die Anlage (den Garten) seither Stück für Stück komplett umgestaltet bzw. "verschüttet gegangenes" wieder belebt. Er hat sich fachliche Ratgeber (Gartengestalter) an seine Seite geholt und mit Ihnen seine Ideen umsetzen lassen. Aus dem ehemals brach liegenden Gärten ist nun über die Jahrzehnte ein Anwesen gewachsen, welches in Gärtnerkreisen sicherlich seinesgleichen sucht.
Der Garten ist für Besucher geöffnet, die Eintrittsgelder fließen (wie auch die Gewinne aus seinen Büchern etc.) direkt in seine Stiftungen.


Nun aber zum Inhalt des Buches:

Vorab: das Buch ist mit sehr vielen Informationen über das WIE und WARUM in Bezug auf das organische und ökologische Gärtnern gefüllt. Wer einen reinen Bildband über diesen Garten sucht, der sollte zu einem anderen über diesen Garten greifen. Dieser Bildband wurde extra für Leser geschrieben, welche einfach mehr Sachinformationen über die Bewirtschaftung dieses Gartens suchen.

Dieses Buch beinhaltet hochwertige, exzellente Fotos. Einige davon erstecken sich gar über Doppelseiten. Tolle Gartenfotografien sind nun einmal das erste was man von einem Gartenbuch erwartet. Diese Erwartung erfüllt das Buch schon einmal.

Die Texte sind sehr informativ und interessant gestaltet. Einige Ideen und Anregungen kann man auch im eigenen kleinen Garten einbinden bzw. umsetzen. Größere Projekte wie etwa ein Klärbecken sind natürlich nicht machbar. Jedoch finde ich es sehr informativ, dass auch solche Projekte näher vorgestellt und erklärt werden. Warum und mit welchem Erfolg diese nun sich selbst überlassenen (und funktionierenden) Becken im Garten ihren Platz gefunden haben.

Warum und wie die  einzelnen Gartenbereiche gerade so entstanden, welche Ideen dahinter stecken und wie die Ideen vor allem ungesetzt und in den Garten integriert wurden. Welche Probleme es gab und wie sie gelöst wurden.

Ein Buch welches nicht nur informativ gehalten ist, sondern auch wunderbar diesen wohl einzigartigen Garten in Worten und Fotos schildert.


Fazit: 

  • Für Gartenliebhaber ist dieses Buch eine Bereicherung in der Sammlung von Gartenbüchern (für mich zumindest ist es das).
  • Ein aufwändig und liebevoll gestaltetes Buch mit vielen fundierten und gut aufbereiteten Informationen rund um das Thema organisches und ökologisches Gärtnern. 
  • Wunderschöne Fotos und vor allem die fundierten Tipps runden dieses Werk ab.
  • Gärtner finden im Buch neben den detailliert aufgeführten Saatgutlisten aller im Garten verwendeten Pflanzen auch Informationen zu allen gepflanzten Baum- und Straucharten. Man könnte sich also anhand der Listen (wenn denn Platz genug vorhanden wäre) sein eigenes "Highgrove" anlegen. 
  • Es wird ebenso eingegangen auf alle aufgetretenen Probleme (Schädlinge, Standortwahl etc.). Tipps zum Beheben derselben werden ebenfalls gegeben

*********
Highgrove
Clarence House * Birkhall
Königliche Biogärten

erschienen im BusseSeewald Verlag
Autoren: S.K.H Der Prince von Wales + Stephanie Donaldson
ISBN 978-3-512-03306-3
176 Seiten
*********

nur für den Fall:
Das Buch ist aus meinem Fundus und die Rezension wurde mir vom englischem Königshaus in keiner Art und Weise gesponsert.
Falls jemand dort drüben auf der Insel mag ... ich nehme jedoch sehr gerne Geschenke an *gg*
Im Ernst - ich habe diesen Bildband vorgestellt, da ich einfach tolle Gärten liebe. Dieser Bildband übertraf alle meine Erwartungen und ich bin nach wie vor einfach begeistert von Buch und Garten.


Findet Ihr meine Art der Buchvorstellungen eigentlich interessant?
Kann ich vielleicht etwas besser machen?
Ihr dürft mir dieses gerne (wenn ihr denn mögt) in nachstehendem Kommentarfeld schreiben (oder gerne auch per e-mail).

Denn wenn ihr mögt, stelle ich euch gerne weitere Bücher aus meinem gut sortierten Bücherschrank vor. Neben Gartenbüchern habe ich natürlich auch so einige, welche das Thema Nähen, Basteln oder gestalten aufgreifen. 

Na, habt ihr Lust???
weiterhin verlinkt bei:


Kommentare:

  1. Also, mir hat Deine Buchvorstellung sehr gut gefallen! Macht richtig Lust, in diesem Buch zu schmökern! Und...pssst... auch ich spreche mit meinen Nähmaschinen....am meisten aber mit der Sticki.....lach.... :-)))
    Gerne mehr Buchvorstellungen bitte! Nähen und basteln wäre da mein Wunsch!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisi,
      Dankeschön für deine lieben Worte ♥
      Das beruhigt ungemein, dass ich nicht die einzige bin, die mit ihrem Maschinenpark redet *lol*

      Und psst ..... ganz im Vertrauen (weil wir ja hier quasi ganz unter uns sind) ... als Bücherwurm habe ich hier noch so einige tolle Bücher. Aktuelle und etwas ältere. Alle jedoch tolle Bücher, von welchen ich sicherlich demnächst das ein oder andere vorstelle.

      Also immer schön am Ball bleiben ;))

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  2. Hallo Ellen,

    ich finde deine Buchvorstellungen sehr interessant! *lach*
    Ich habe mich bisher beim Gärtnern mehr an Handbücher und Ratgeber gehalten und noch keinen Garten-Bildband in meinem Schrank. Bisher haben mich diese "durchgestylten" und preisgekrönten Gärten auch wenig interessiert, muss ich gestehen.
    Doch in den letzten Jahren begeistere ich mich jedes Jahr mehr für die Gärtnerei, Blüten!!!, Gemüse und auch ökologischen Anbau (wobei wir kaum selbst Gemüse haben; wir haben uns einer Solidarischen Landwirtschaft angeschlossen, von der wir top-bio-genfreies Gemüse bekommen und die Bohnen so gut schmecken wie seit 1976 nicht mehr - laut Aussage einer Mutter eines Genossen, ich lebte da noch nicht).
    Nun ja (ich komme ins Plaudern) - ich verbringe gern Zeit im Garten und beobachte meine Blumen und mache mir immer mehr Gedanken, damit immer was blüht und was welche Pflanze braucht, und natürlich interessiert mich auch sehr die Gartengestaltung - wir reißen ja alles um, damit wir anbauen können, und da suche ich beständig nach Tipps und Inspiration! :)
    Vielen Dank also für deinen Buchtipp. Englischen Rasen werden wir hier wohl nie bekommen, aber ich finds schön, mir solche Bilder anzusehen! :D

    Ach ja, was mir noch einfällt: Es gibt auf Pinterest ein Gartenblogger-Gruppenboard, das wär vielleicht auch was für dich? :)

    Lieber Gruß,
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja,
      in meiner Gartenbuchabteilung gibt es erst seit kurzem ein paar Gartenbildbände. Genau wie du bin auch ich kein Freund von diesen durchgestylten formalen Gärten. In solchen Büchern (wie das hier von mir vorgestellte) kann allerdings auch ich mir so einige Tipps für meinen Garten holen. Wichtig ist mir allerdings dabei immer, dass nach ökologischen Gesichtspunkten angebaut wird. Dieses Buch hat mich diesbezüglich wirklich überrascht.

      Vielleicht könnt Ihr in eurem Garten ein oder zwei Hochbeete für Gemüse integrieren? Das ist sicherlich auch für die Kinder total spannend. Kinder helfen gerne im Garten mit (so lange es dann auch Gemüse gibt, welches sie selbst gerne essen ;))

      Englischer Rasen ist bei uns im übrigen nicht zu bekommen. Zum einen fehlt hierfür das englische Klima und dann müßte man ... hüstel ... wirklich jeden 2.ten Tag den Rasen mähen.
      Ich liebe ja grün, aber ein Rasen ohne Gänseblümchen und Co. ist doch total langweilig!

      Danke für den Tipp bezüglich "Printerest". Ich sollte mich vielleicht wirklich einmal mehr mit diesem Medium beschäftigen ;)

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  3. Also Ellen wirklich...du dachtest echt du bist die einzige die mit ihren Maschinchen reden? Ich denke das machen wir alle hin und wieder ich rede sogar mit meinen Blumen....Sie verstehen mich nicht denn oft schimpfe ich warum sie immer nach fünf Jahren eingehen...ich habe halt im Haus keinen grünen Daumen ... :)

    Buchvorstellungen finde ich immer spannend...denn auch ich bin ein Bücherwurm...und Bücher nur zum ansehen finde ich sowieso prima...

    Bis bald und liebe Grüße deine Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nähbegeisterte,
      *lach* nein, ich zweifle nicht daran, dass es da draußen sehr viele gibt, welche mit ihren diversen Maschinen reden.

      Wenn bei dir Blumen 5 Jahre überleben ist das doch schon länger als bei so manch anderen. Also so ganz schwarz kann dein Daumen daher gar nicht sein ;))

      Danke auch für deine lieben Worte zu meinen Buchvorstellungen. Bücherwürmer sind mir immer sympatisch. Bei uns liegen auch immer welche auf dem Wohnzimmertisch (damit auch jeder Besucher gleich weiß dass hier Bücherwürmer wohnen) ;) Ich bin jedoch nach wie vor ein Freund der "altmodisch gedruckten" Bücher.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  4. Liebe Ellen, das Buch klingt wirklich total interessant. Ich habe das schon öfter gehört, dass der Prinz von Wales ein begnadeter Gärtner ist.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      Prinz Charles ist wohl der bekannteste ökologische Gärtner. Wenn man das Buch durcharbeitet lernt man wirklich auch mehr über diesen Menschen kennen. Mich hat hier wirklich vieles überrascht. Dieser Bildband ist auch wirklich gefüllt mit sehr vielen Informationen über eben das WIE und WARUM. Es sind nicht nur ein paar schöne Bilder und ein bisschen Text. Der Bildband ist wirklich eine fundierte Informationsquelle aus der auch wir Kleingärtner Tipps ziehen können.

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen
  5. Mir gefallen deine Buchvorstellungen sehr gut. Nicht ellenlang, sondern auf den Punkt. Zumindest empfinde ich das so.

    Ich würde mich auch sehr über Bücher zum Thema Nähen freuen... da hab ich nämlich noch nicht viele. Eigentlich gar keins. Ich würde aber gerne das ein oder andere kaufen, um noch das ein oder andere besser hin zu bekommen. (Passform anpassen, bestimmte Nähtechniken und Stoffarten usw)

    Und Basteln finde ich auch toll...

    Also mich hast du als Leser! ♥ Und ein Bücherwurm bin ich auch, da kann man einfach nie genug haben!

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenni,
      oh Dankeschön ♥
      Es freut mich sehr, dass ich dich mit meiner Mischung an Beiträgen als Leserin gewinnen konnte ♥
      Es wird jetzt auch künftig öfter einmal Buchvorstellungen von mir hier geben. Bücher die ich mag und einfach auch für gut empfinde.
      Da ich Bücher liebe (und hier das ein oder andere in meinen Regalen habe), dürfte also für die nächste Zeit genügend Rezensionsmaterial zur Verfügung stehen *gg*

      ♥liche Grüße
      Ellen

      Löschen

"Das Leben ist zu wertvoll um sich mit Dingen zu umgeben, die einem nicht gut tun"

♥lichen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst um hier bei mir einen Kommentar zu hinterlassen. So bald es mir möglich ist, werde ich natürlich auch bei Dir vorbeischauen und ein paar Zeilen bei dir schreiben ;)

♥liche Grüße
Ellen